BILDER & SKULPTUREN 

LUC DE MEESTER
 
 

Luc De Meester war nach seiner Ausbildung an der «Hochschule für grafische Künste» in Gent viele Jahre als Grafiker in Belgien tätig. 1975 reiste er für ein Jahr ins Wallis, um dem Bergsteigen zu frönen. Nach dem Sabbatical kehrte er aber nicht zurück, sondern blieb bis heute in der Schweiz. In den ersten zwanzig Jahren beschritt er einen vollkommen neuen beruflichen Weg und war in führender Position im Hotel- und Gastronomie-Management tätig.


Seit mehr als fünfzehn Jahren widmet er sich nun wieder ganz seiner Kunst. Nach Zürich, Appenzell und Winterthur lebt er heute in Lichtensteig.

Seine grossformatigen Gemälde zeigen Individuen in allerlei Situationen: durch Scheiben, vor und hinter Gittern, zwischen Vorhängen oder in einem schlichten Rahmen strahlen sie auf den ersten Blick reine Lebensfreude aus. Beim näheren Betrachten zeigen sich hinter den intensiven und bunten Farben Spuren von Ironie oder gar die Tragik einzelner Menschen. Auch seine pastellfarbigen Plastiken und schlanken Holzskulpturen, die in ihrer spiralförmigen Dynamik verspielt wirken, eröffnen tiefgründige Facetten.


Die Farben spielen im gesamten Werk von Luc De Meester eine zentrale Rolle. Deshalb fertigt er seine Ölfarben wie die alten Meister eigenhändig mit Pigmenten an. Sie freuen das Auge und eröffnen dem Geist das tiefere Wesen.

„Durch das Auge sieht man Farben und Menschen; was sich hinter den Farben und Menschen verbirgt, soll durch den Geist gesehen werden.“ 

Luc De Meester

Luc De Meester ist am Donnerstag, 3. Oktober, persönlich von 10 bis 22 Uhr anwesend und lädt ab 17 Uhr bei einem Glas Wein zum Gespräch und Gedankenaustausch ein.


Seine Werke sind vom 2. bis 6. Oktober 2013 ausgestellt, er ist jeden Abend ab 17 Uhr in der Kalberhalle anwesend.

Kontakt:

Bürgistrasse 4

9620 Lichtensteig

077 411 72 45

demeester@bluewin.ch